Prolog

Der erste Eintrag im Produktionstagebuch… wurde aber auch Zeit:

Ab jetzt kommen die Dinge langsam ins Rollen.
Bis sie dann irgendwann unaufhaltsam sind.
Und unterhaltsam.

Tagline*: Was am 11. September ‘89 geschah und 14 Tage dauerte.

Ein Spielfilm nach wahren Begebenheiten.

Noch ein paar Fakten und W-Fragen mit dazugehörigen Antworten.

2007 hatte ich die Idee für diesen Film.
2009 war die erste Drehbuchfassung geschrieben.
seitdem suche ich vergeblich einen Produzenten.

Wer ist diese Generation 89?
Alle die nicht länger auf die Hilfe anderer angewiesen sein wollen und bereit sind etwas dafür zu tun.

Was wollen wir?
Immer noch das Selbe wie damals: die Freiheit das zu tun, woran wir glauben, und die Bereitschaft dafür zu kämpfen. Friedlich.

Wann?
Ab jetzt.

Wie?
Gelassen. Mit Ruhe. Stetig. Unaufhaltsam. Nachhaltig.

Wo?
In Vilshofen an der Donau.
Und wenn es funktioniert, dürfen sie es anderswo gerne nach machen.
Das ist dann aber ihr Bier.
Wir verleihen aber keine Braumeister mehr.

* Unter einer Tagline verstehen Filmleute einen kurzen, prägnanten Satz, der gut auf ein Filmplakat passen könnte. Wer Lust hat, kann mir gerne in den Kommentaren bessere Vorschläge machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud